ÖPNV: Verein schreibt Brief an Grüne im Ortsbeirat 4

folgenden Brief haben wir geschrieben:

Herrn Dr. Ried
Bündnis 90/Die Grünen
Stadtteilgruppe Bornheim/Ostend
Marlene Riedel
c/o Bündnis 90 / Die Grünen Frankfurt
Oppenheimer Straße 17
60594 Frankfurt am Main

                                                                                                                                                          Frankfurt den 27.11.2019

Sehr geehrter Herr Ried,

 

wir wissen nicht, ob Sie je in Ihrem Leben mal in Fechenheim waren. Wahrscheinlich genau so wenig wie die anderen Mitglieder Ihrer Fraktion. Auf unseren vielen Kundgebungen und Demos gegen das  einzige aktive Frankfurter Braunkohlekraftwerk mitten in unserem Stadtteil haben wir Sie jedenfalls nicht gesehen. Wäre Ihnen unserer Stadtteil und unsere Verkehrssituation bekannt, hätten Sie Ihren blödsinnigen Vorschlag mit der Straßenbahnlinie 12 hoffentlich nicht gemacht. Wir laden Sie hiermit herzlich ein, uns besuchen zu kommen. Wir organisieren eine Führung.
Ausführlich hat die Presse die Forderungen vieler Fechenheimer Bürger und unsere Kampagne für eine bessere Anbindung unseres schönen Stadtteils durch den ÖPNV beschrieben. Kernforderung ist, die Verlängerung der 12 an die Endhaltestelle Schießhüttenstraße.  Das Ist auch Forderung des OBR 11. Wir haben beschrieben, das nicht wenige  Fechenheimer das Auto nutzen müssen, um zeitnah eine schnelle U-Bahnverbindung zu erreichen. Mit dem PKW zum ÖPNV, was ein Wahnsinn! aber tägliche Realität! Und Sie wollen die Situation noch entscheidend verschlechtern. Viele Einwohner Ihres Stadtteils erreichen einen Zuganschluss am Hauptbahnhof in weniger als 15 Minuten. Wollen Sie als FechenheimerIn mit der 11 einen Zug erreichen, müssen Sie eine Stunde vorher wegfahren, um relativ sicher zu sein, den Anschuss auch zu bekommen. Darum wollen wir die schnelle Verbindung mit der 12, um die Umsteigepunkte in die U4 und U7 nutzen zu können. 
Fechenheim Süd mit 14tausend Einwohnern hat keine Drogerie. Die nächste ist im Offenbacher Hafen.   Busverbindung halbstündlich. Der nächste Vollsortimenter ist im Offenbacher Hafen. Oder Kaufland( Fechenheim Nord). Busverbindung halbstündlich. Fahrzeit im Berufsverkehr eine halbe Stunde.  Die nächsten Textil oder Schuhgeschäfte sind in Offenbach oder Bornheim. Aber da wollen Sie ja Fechenheimer abhängen.
Auf unseren Internetseiten finden Sie viele Artikel zur Situation des ÖPNV im Frankfurter Osten.
Ihr Antrag hat uns angeregt, ein Treffen der Ortsbeiräte 4, 11 und 16 zum Thema ÖPNV im Frankfurter Osten vorzuschlagen.
In der Hoffnung, Sie bald zu einen Treffen in Fechenheim begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Armin Burger-Adler

In ersten Reaktionen hat Herr Dr. Ried uns geschrieben:

Sehr geehrter Herr Burger-Adler,
es scheinen einige Missverständnisse entstanden zu sein, auf die ich gerne eingehen möchte:

1. Das, was Sie einen ‘blödsinnigen Vorschlag’ nennen, ist ein Prüfauftrag an den Magistrat.
2. Dieser Prüfauftrag wird vom gesamten Ortsbeirat Bornheim/Ostend getragen. Nun ist der Magistrat am Zuge, diese Prüfung vorzunehmen.
3. Bei all meinen Fahrten mit der Linie 12 bis zur jetzigen Endhaltestelle ist mir aufgefallen, wieviel Luft in dieser Bahn in Richtung Fechenheim und zurück transportiert wird. Oft ist man allein in der Bahn, manchmal mit drei bis fünf weiteren Fahrgästen. Daraus kann man schließen, dass es eine gewisse Diskrepanz zwischen der von Ihnen vorgebrachten Argumentation und der tatsächlichen Nutzung dieser Linie jenseits der Eissporthalle gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Ried
Fraktionssprecher Grüne Bornheim/Ostend

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top